Die GeschichtsManufaktur Potsdam befasst sich mit Themen aus der Geschichte Potsdams, die bislang oder kaum bearbeitet wurden.

Die Ergebnisse dieser Spurensuche werden u.a. bei mit Kompetenz und Charme geleiteten Führungen, die in die Geheimnisse der Geschichte Potsdams eindringen, vermittelt.

Beginn der Führungen, die nachfolgend aufgelistet sind, ist jeweils um 11 Uhr.
Dauer: 2 Stunden. Preis: 8 Euro pro Person

Die Teilnahme an den Führungen ist möglich, wenn man sich zuvor entweder telefonisch, per Fax oder per E-Mail angemeldet hat.

Für Gruppen können auch Sondertermine vereinbart werden.

Telefon: 033200-83769                      Fax: 033200-83770

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Orte des Vergnügens und der

Sonntag, 23. Februar 2014, 10 Uhr bis 16 Uhr

Nachbarschaften: Brandenburg-Preußen und Sachsen

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Potsdam, Am Neuen Markt 9

Einladung

Vortragsprogramm

Aussteller

Standverteilung (per 22.2.2014)

 


Wie die Zahl "10" zeigt, kann die Potsdamer Geschichtsbörse im Kutschpferdestall-Ensemble am Neuen Markt auf eine langjährige Tradition zurück blicken. Sie lebt vom Engagement der sie durch ihre Anwesenheit und Präsentation gestaltenden

Sonntag,  02. November 2014, 10 bis 16 Uhr

Thema:

Sonntag, 24. Februar 2013, 10 bis 16 Uhr

“Deutsch-polnische Nachbarschaft im Dialog der Generationen"

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Potsdam, Am Neuen Markt 9

Vortragsprogramm

Aussteller

Pressemitteilung

Einladung