Keine Vollversammlung in Potsdam am 23. Februar 2020

Am 23. Februar 2020, 10 Uhr, hätten sich in Potsdam die Heimatgeschichtlier des Landes Brandenburg zu ihrer ersten Vollversammlung treffen können. Das ist nicht möglich. Die Vollversammlung war in der Hoffnung angekündigt worden, ein Signal aus der Landespolitik bzw. der Landesregierung zu erhalten, dass sie bereit sind, die von mehreren Tausend Menschen erbrachten Leistungen so anzuerkennen, dass ihnen Unterstützung gewährt wird.

Doch zu einem Gespräch waren nur ein CDU- und ein SPD-Landtagsabgeordneter bereit. Alle anderen hüllten sich, wie auch das zuständige Ministerium, in Schweigen.
Seit über 16 Jahren gibt es in Brandenburg einen Koordinator für die Ortschronistinnen und -chronisten, für die Heimat- und Geschichtsvereine. Seit über 16 Jahren nutzt die Landesregierung diese private Initiative und weitgehend privat finanzierte Dienstleistung als Aushängeschild für "ihre" Betreuung der ehrenamtlichen Geschichtsarbeit. Für die Öffentlichkeit sichtbare Höhepunkte dieser Arbeit waren die jährlich durchgeführte "Potsdamer Geschichtsbörse" und der ebenfalls jährlich stattfindende Tag der brandenburgischen Orts- und Landesgeschichte. Doch nun ist ein Punkt erreicht, wo es so nicht mehr weitergeht und auch nicht mehr weitergehen kann, wenn die ehrenamtliche Geschichtsarbeit in Brandenburg eine Zukunft haben soll.

Als Arbeitsgrundlage für die Vollversammlung und Diskussionsbasis für die inhaltliche Vorbereitung der Veranstaltung diente ein am 28. November 2019 als 1. Entwurf fertig gestelltes Dokument mit dem Titel "Ehrenamtliche Geschichtsarbeit in Brandenburg - Grundsätze und Festlegungen".

Ortschronistinnen und Ortschronisten, Heimatforscherinnen und Heimatforscher, Heimat- und Geschichtsvereine, Initiatoren und Betreiber von Heimatstuben und von kleinen privaten Museen, die sich dennoch weiter für den Erhalt und den Ausbau der bestehenden Vernetzung einbringen wollen, können das über dieses Forum: https://forum.geschichtsmanufaktur-potsdam.info/index.php/de/.

 

Einladung, offizielle (in Arbeit)

Anmeldungen 2020

Veranstaltungsprogramm (in Arbeit)