Beitragsseiten

15. Potsdamer Geschichtsbörse

"Theodor Fontane - Journalist, Historiker. Und noch mehr?." lautet das Thema der 15. Potsdamer Geschichtsbörse am 24. Februar 2019. Von 10 bis 16 Uhr stellen sich im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) am Neuen Markt in Potsdam Heimat- und Geschichtsvereine sowie Verlage mit ihren Aktivitäten und mit Publikationen zu Themen der Geschichte Brandenburgs und Berlins vor.

Eingeladen sind auch mit der Geschichte befasste Einrichtungen und Verbände Brandenburgs sowie Geschichts- und Heimatvereine der benachbarten Bundesländer.

Die 15. Potsdamer Geschichtsbörse widmet sich Theodor Fontane. In seiner Eigenschaft als Journalist, Reiseschriftsteller, Laienhistoriker, Vereinsmitglied und Experte für die Vermarktung Brandenburgs. Damit wendet sich die Geschichtsbörse nicht nur an die Heimat- und Geschichtsvereine, sondern auch an die mit der Vermarktung der einzelnen Regionen Brandenburgs befassten Organisationen und Einrichtungen.

Ein Vortragsprogramm im Konferenzraum des HBPG begleitet die Präsentation im historischen Kutschpferdestall.

Besucher können  die Geschichtsbörse bei freiem Eintritt besuchen. IIm letzten Jahr nutzten 420 Besucher die Chance, sich in einem netten Rahmen bei hausgemachten Speisen und einem vielfältigen Getränkeangebot zu informieren oder Gespräche zu führen.

Anmeldungen von Interessenten, die sich auf der 15. Potsdamer Geschichtsbörse präsentieren möchten, sind ab sofort möglich bei der Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Programm mit Ausstellern und Standübersicht

Einladung

Anmeldungen

Bilder zur Geschichtsbörse